1234567...10   

20. September 2017 - 21. September 2000

MUSIKGESCHICHTE
17. Mai 2017
Musica e pace. Nuove ricerche sull'età moderna

Workshop im Rahmen des internationalen Verbundprojekts "'Dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen'. Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa". 
Am Abend: Konzert des Ensemble Chordis mit Friedenskompositionen des 15.–18. Jahrhunderts (Leitung: Sabine Cassola).

Kontakt: Sabine Ehrmann-Herfort

Deutsches Historisches Institut in Rom

Programm Download (PDF, 3 MB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
11. Mai 2017
Vortragszyklus "Klangbild Reformation"

Siegfried Matthus (Berlin)
Luthers Träume

Vortrag in deutscher Sprache

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Programm Download (90 KB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
30. März 2017
Vortragszyklus "Klangbild Reformation"

Prof. Dr. Irmgard Scheitler (Würzburg)
"Lutherus redivivus". Zur Musikgeschichte frühneuzeitlicher Reformationsjubiläen

Vortrag in deutscher Sprache

Deutsches Historisches Institut in Rom

18.00 Uhr

Programm Download (118 KB)

Kontakt bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung: +39 06 6604921. Besucher des DHI Rom werden gebeten, ihren Lichtbildausweis vorzuzeigen. Koffer bzw. Taschen größer als cm 40x35x15 sind nicht zulässig, keine abschließbare Garderobe vorhanden.

Anmeldung erforderlich



MUSIKGESCHICHTE
15. Dezember 2016
Vortragszyklus "Musica asiatica - Musica europea"

Prof. Dr. Christian Utz (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)
Transnationale Verflechtungen in der Musik der 1950er und 1960er Jahre

Deutsches Historisches Institut in Rom
19.00 Uhr

Vortrag in deutscher Sprache
Programm (87 KB)



MUSIKGESCHICHTE
21. November 2016
Carlo Francesco Cesarini e la cantata a Roma fra Sei e Settecento. Dall'edizione critica all'esecuzione

Studientag organisiert von der Biblioteca Casanatense in Zusammenarbeit mit dem Centro Studi sulla Cantata Italiana (Università di Roma "Tor Vergata"), der Società Editrice di Musicologia, dem Roma Festival Barocco und dem Deutschen Historischen Institut in Rom, unter der Schirmherrschaft der Società Italiana di Musicologia.

Biblioteca Casanatense – Salone Monumentale
Programm (643 KB)



MUSIKGESCHICHTE
20. Oktober 2016
Instrumentalisiert?! Musik und Politik

Podiumsdiskussion im Rahmen von "Geisteswissenschaft im Dialog" – eine Veranstaltungsreihe der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute Im Ausland, gemeinsam mit der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
unter Teilnahme von Richard Erkens
Um Anmeldung unter gid[at]maxweberstiftung.de wird gebeten.

Weitere Informationen
München, Bayerische Akademie der Wissenschaften
18.00 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
12. Oktober 2016
Richard Erkens

"Ortolano di Parnaso" und Geschäftsmann: Perspektiven auf die Karriere des römischen Impresario Polvini Faliconti (1719–1741).
Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
29. September 2016 - 01. Oktober 2016
I Teatri di Sylvano Bussotti

Internationale Tagung, organisiert von Daniela Tortora in Zusammenarbeit mit: Deutsches Historisches Institut in Rom, Pontificio Istituto di Musica Sacra, Università degli Studi Roma Tre, Gruppo Acusma dell'Università degli Studi di Roma "La Sapienza", Accademia Nazionale di Danza, Comune di Genazzano, Fondazione Isabella Scelsi (Roma).

Deutsches Historisches Institut in Rom, Pontificio Istituto di Musica Sacra, Università degli Studi Roma Tre, Teatro Palladium, Castello Colonna (Genazzano).
Weitere Informationen
Programm

Kontakt:
Sabine Ehrmann-Herfort
Daniela Tortora



MUSIKGESCHICHTE
26. September 2016
Wagner e Mahler, tra simbolo e ironia

Studientag organisiert vom Istituto Italiano di Studi Germanici in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom.

Im Anschluss: Konzert

Deutsches Historisches Institut in Rom
Kontakt: Andrea Camparsi

Programm



MUSIKGESCHICHTE
12. Mai 2016
Vortragszyklus "Musica asiatica - Musica europea"

Hannes Jedeck (Kiel)
Zwischen George Crumb, chinesischer Volksmusik und Zeichentrickfilm: Neue Perspektiven auf das Ensemblewerk "Mong Dong" (1984) von Qu Xiaosong

Deutsches Historisches Institut in Rom
19.00 Uhr
Programm (118 KB)



1234567...10