1234567...10   

23. März 2017 - 24. März 2000

MUSIKGESCHICHTE
15. Dezember 2016
Vortragszyklus "Musica asiatica - Musica europea"

Prof. Dr. Christian Utz (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz)
Transnationale Verflechtungen in der Musik der 1950er und 1960er Jahre

Deutsches Historisches Institut in Rom
19.00 Uhr

Vortrag in deutscher Sprache
Programm (87 KB)



MUSIKGESCHICHTE
21. November 2016
Carlo Francesco Cesarini e la cantata a Roma fra Sei e Settecento. Dall'edizione critica all'esecuzione

Studientag organisiert von der Biblioteca Casanatense in Zusammenarbeit mit dem Centro Studi sulla Cantata Italiana (Università di Roma "Tor Vergata"), der Società Editrice di Musicologia, dem Roma Festival Barocco und dem Deutschen Historischen Institut in Rom, unter der Schirmherrschaft der Società Italiana di Musicologia.

Biblioteca Casanatense – Salone Monumentale
Programm (643 KB)



MUSIKGESCHICHTE
20. Oktober 2016
Instrumentalisiert?! Musik und Politik

Podiumsdiskussion im Rahmen von "Geisteswissenschaft im Dialog" – eine Veranstaltungsreihe der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute Im Ausland, gemeinsam mit der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
unter Teilnahme von Richard Erkens
Um Anmeldung unter gid[at]maxweberstiftung.de wird gebeten.

Weitere Informationen
München, Bayerische Akademie der Wissenschaften
18.00 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
12. Oktober 2016
Richard Erkens

"Ortolano di Parnaso" und Geschäftsmann: Perspektiven auf die Karriere des römischen Impresario Polvini Faliconti (1719–1741).
Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
29. September 2016 - 01. Oktober 2016
I Teatri di Sylvano Bussotti

Internationale Tagung, organisiert von Daniela Tortora in Zusammenarbeit mit: Deutsches Historisches Institut in Rom, Pontificio Istituto di Musica Sacra, Università degli Studi Roma Tre, Gruppo Acusma dell'Università degli Studi di Roma "La Sapienza", Accademia Nazionale di Danza, Comune di Genazzano, Fondazione Isabella Scelsi (Roma).

Deutsches Historisches Institut in Rom, Pontificio Istituto di Musica Sacra, Università degli Studi Roma Tre, Teatro Palladium, Castello Colonna (Genazzano).
Weitere Informationen
Programm

Kontakt:
Sabine Ehrmann-Herfort
Daniela Tortora



MUSIKGESCHICHTE
26. September 2016
Wagner e Mahler, tra simbolo e ironia

Studientag organisiert vom Istituto Italiano di Studi Germanici in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom.

Im Anschluss: Konzert

Deutsches Historisches Institut in Rom
Kontakt: Andrea Camparsi

Programm



MUSIKGESCHICHTE
12. Mai 2016
Vortragszyklus "Musica asiatica - Musica europea"

Hannes Jedeck (Kiel)
Zwischen George Crumb, chinesischer Volksmusik und Zeichentrickfilm: Neue Perspektiven auf das Ensemblewerk "Mong Dong" (1984) von Qu Xiaosong

Deutsches Historisches Institut in Rom
19.00 Uhr
Programm (118 KB)



MUSIKGESCHICHTE
18. März 2016 - 19. März 2016
Integrative Approaches to Contemporary Cross-Cultural Music Making: Turkey, Italy, Germany

Internationale Tagung der Musikabteilungen des Orient Institut Istanbul und des DHI Rom, in Kooperation mit der Istanbul Berlin Art Bridge (Bahçeşehir University, BAU), mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Ernst von Siemens Musikstiftung, Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.
Deutsches Historisches Institut in Rom
Save the Date (PDF, 660 kb)
Programm (PDF, 28 kb)
Poster Konzert Hezarfen Ensemble (PDF, 686 kb)

Kontakt:
Dr. habil. Martin Greve, +90 212 293 6067
Dr. Sabine Ehrmann-Herfort, +39 06 660492-30
Dr. Markus Engelhardt, +39 06 660492-31



MUSIKGESCHICHTE
16. März 2016
Chiara Pelliccia

Rappresentazioni di pace nella musica: cantata e dintorni.
Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr



MUSIKGESCHICHTE
04. März 2016
Prof. Dr. Thomas Betzwieser (Goethe-Universität Frankfurt)

Das Experiment mit den Albanern: Topographie und Politik in Mozarts "Così fan tutte".

Jahresvortrag anlässlich der Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats.
Deutsches Historisches Institut in Rom
18.00 Uhr
Einladung (PDF, 337 kb)



1234567...10