Aus der Satzung der Gesellschaft für Musikforschung e.V., Kassel (Stand: 5. März 1998):

§ 9 (Kommission für Auslandsstudien)

(1) Es wird eine Kommission für Auslandsstudien gebildet. Sie unterstützt den Verein bei der Wahrnehmung internationaler Beziehungen, wirkt bei der Vergabe von Auslandsstipendien und der fachlichen Betreuung der Deutschen Historischen Institute im Ausland mit.

(2) Die Präsidentin/der Präsident und die Leiterinnen/Leiter von musikhistorischen Abteilungen an Deutschen historischen Instituten im Ausland sind geborene Mitglieder der Kommission. Ihr gehören sechs Mitglieder an, die aus den Vorschlägen von erweitertem Vorstand und Beirat durch die Mitgliederversammlung gewählt werden. Die Wahl erfolgt auf vier Jahre; einmalige Wiederwahl ist möglich. Die Kommission wählt aus ihrer Mitte eine Sprecherin/einen Sprecher für die Dauer der Wahlperiode.

(3) Die Kommission faßt Entschließungen mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Mitglieder der Kommission für Auslandsstudien:

Prof. Dr. Christine Siegert, Sprecherin

Prof. Dr. Wolfgang Auhagen (Präsident der GfM)
Dr. Markus Engelhardt

Prof. Dr. Arnold Jacobshagen
Prof. Dr. Stefan Keym
Prof. Dr. Sabine Meine
Prof. Dr. Julio Mendivil
Prof. Dr. Signe Rotter-Broman