Datenbank PARTITURA

Digitalisierte Opernpartituren aus dem Besitz römischer Fürstenfamilien; Erschließung, Aufarbeitung und wissenschaftlicher Kommentar von Roland Pfeiffer. Die aus dem Forschungsprojekt Die Opernbestände der Privatbibliotheken römischer Fürstenhäuser hervorgegangene Datenbank ist nun online.

Wir freuen uns über die Auszeichnung des Projekts im Rahmen des European Union Prize for Cultural Heritage / Europa Nostra Awards 2017 mit einer "Special Mention of the Juries":
"Die vorbildliche technische Qualität dieses Digitalisierungsprojektes gestattet es, eine wenig untersuchte Zeit der Operngeschichte mit großer europäischer Bedeutung ins Schlaglicht zu rücken, und unterstützt gleichermaßen Bemühungen im kreativen und im wissenschaftlichen Bereich", heißt es im Bericht (S. 72).

 

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie hier.

Datenbankrecherche PARTITURA